Tipps zur Verlegung

Hier einige nützliche Tipps für die Verlegung von Natursteinen:

Verlegung von Naturwerksteinen im Dickbett:

Bei der Dickbettverlegung von Natursteinen empfehlen wir die Verwendung von gewaschenem Sand sowie Trasszement. Um Ausblühungen und Verfärbungen weitestgehend zu vermeiden, raten wir bei der Verlegung von verfärbungsempfindlichen Materialien zu Trasszement Spezial, mit einem Trassanteil von ca. 50 %.

Verlegung von Natursteinen im Dünnbett:

Zur Verlegung von kalibrierten Natursteinfliesen auf Estrichen, eignen sich am besten Natursteinkleber. Diese wirken durch ihre speziellen Wirkstoffkombinationen Ausblühungen und Verfärbungen entgegen. In Abhängigkeit vom jeweiligen Naturstein ist zwischen grauen und weißen Klebern zu unterscheiden. Die Verlegung heller, kristalliner und durchscheinender Natursteine sollte mit weißen Natursteinklebern erfolgen, um Verfärbungen und Durchscheinen des Klebers zu vermeiden.
Mineralische Verfugung von Natursteinplatten:

Der Einsatz einer Marmor-Fuge, gewährleistet aufgrund optimaler Zusammensetzungen und spezieller Additive verfärbungsfreie Verfugungen im Wand- und Bodenbereich von Natursteinen.
Elastische Versiegelung von Dehn- und Anschlussfugen im Natursteinbelag:

Um bei der elastischen Versiegelung an Natursteinen Randzonenverschmutzungen zu vermeiden, ist auf die Verwendung von speziellem Natursteinsilikon zu achten.